Messing BA

bleiarm und unverwüstlich

 

 

Die Anforderungen an die Trinkwasserqualität steigen kontinuierlich: Seit 1. Dezember 2013 ist die EU-Trinkwasser-Richtlinie in Kraft. Damit gilt der neue Grenzwert von 10 µg/l für Blei im Trinkwasser. In den USA gilt für Trinkwasser-Armaturen seit Anfang 2014 ein einheitlicher Grenzwert von maximal 0.25 % Bleigehalt, bezogen auf den gewichteten Mittelwert der wasserbenetzten Flächen.

Die SERTO kann durch einen speziellen Reinigungsprozess die Bleianteile an der Werkstückoberfläche der Messingprodukte auswaschen. Dadurch reduziert sich der Bleigehalt an den Oberflächen derart stark, dass der Migrationswert kaum messbar ist und somit deutlich unter den Grenzwerten aktueller Vorschriften liegt. Wir bieten alle Messingteile in der Option Messing BA (bleiarm) an.

Sie profitieren mit der Option Messing BA nicht nur von sicheren und radial-demontierbaren SERTO-Verschraubungen, sondern auch von einem Produkt, mit welchem Vorschriften und Verordnungen problemlos eingehalten werden.

WerkstoffCW617N (CuZn40Pb2)
OberflächeBlei ausgewaschen
Migrationswert von Blei<0.001 mg/dm2 ISO 15586
bei 10 Stück Verschraubungen seriell montiert
Anwendung (Auswahl)im Trinkwasserbereich, in Kaffeemaschinen und in der Lebensmittelindustrie


Messing bleifrei

Alternativ zu Messing BA bieten wir auch Messing bleifrei (BF) an. Dabei wird bereits bei der Produktion bleifreies Messing verwendet. Messing bleifrei ist nicht nur frei von toxischen Zusätzen, sondern weist technisch höherwertige Eigenschaften als normales Messing auf. Die Verschraubungen sind wenig an fällig gegen Entzinkung und Spannungsrisskorrosion. Sie sind seewasserbeständig und haben eine deutlich höhere Zugfestigkeit, die im Bereich von herkömmlichem Stahl liegt. Die Option Messing BF lohnt sich für grössere Mengen; sinnvolle Mengen liegen bei Drehteilen bei 300 bis 500 Stk, bei Form- und Pressteilen bei 1'000 Stk.